Bau-Marathon auf dem Charlottenhof

So viele Baustellen wie in diesem Herbst hat es auf dem Charlottenhof wahrscheinlich noch nie gegeben: Gleich an fünf stellen wird für unsere 600 Mitglieder gewerkelt.

Gleich zwei davon kommen unserer 400-Meter-Tennenlaufbahn zugute. Diese erfährt in den nächsten Tagen eine Grunderneuerung der Deckschicht. Zudem werden momentan zwei Regenwasserauffangrinnen an der Zufahrt verlegt, damit die Laufbahn in Zukunft bei Starkregen nicht überspült wird.

Der Neubau unserer Tennisplätze 3 und 4 steht auch kurz vor dem Abschluss. Dank der mit knapp 30.000 Euro Eigenanteil größten Vereinsinvestition der jüngeren Geschichte können demnächst unsere 50 Tennisspieler (und hoffentlich bald mehr) wieder auf vier Plätzen aufschlagen.

Ganz ohne Vereinsgelder kommen hingegen zwei weitere Baustellen aus: Dank einer Spende kann (nach jahrelangen Behördengängen) nun endlich eine zeitgemäße Spielstandanzeigetafel  an Fußballfeld 1 errichtet werden.

Die Erneuerung der Fußballbaude kann Dank einer Spende der Sparkasse Leipzig erfolgen – diese sichert die Finanzierung von etwa 2.500 Euro Materialkosten ab. Umgesetzt wird das ganze ebenso wie der Aufbau der Anzeigetafel wieder durch hunderte Arbeitsstunden von Vereinsmitgliedern.

Schon im nächsten Jahr soll es dann mit dem Bau des Kunstrasens auf Fußballfeld 2 weitergehen. Allein Dank der Spar- und Spendenbemühungen der Abteilung Fußball sind dafür bislang über 80.000 Euro zusammengekommen – mit der Vorweihnachtszeit beginnt nun der Endspurt in der Mittelakquise.

 

Der Vorstand dankt allen Helfern und Spendern!

Hier noch ein paar weitere Impressionen vom Bau-Herbst auf dem Charly:

Kommentare sind geschlossen