Investitionen in die Sportanlagen

Mit dem Charlottenhof steht dem SV Lindenau 1848 eine der schönsten Sportanlagen der Stadt Leipzig zur Verfügung. Damit das so bleibt, steckt der Verein mit Unterstützung der Stadt Leipzig jährlich tausende Euro in die Pflege der Sportstätten, Gebäude und Grünanlagen. Auch hunderte Arbeitseinsatzstunden tragen zum Erhalt unserer Sportanlage bei. Doch auch bei noch so guter Pflege müssen viele Anlagen regelmäßig durch größere Baumaßnahmen ertüchtigt, erweitert und verbessert werden. Auch dabei gibt es in den meisten Fällen bedeutende Förderungen der Stadt Leipzig und des Landes Sachsen, dennoch verbleibt jeweils ein gewisser finanzieller Eigenanteil am Verein.

Im Folgenden sind in naher Zukunft geplante und wesentliche Investitionen der letzten Jahre in die Sportstätten aufgelistet.

Luftbild Kunstrasen2018 – Bau eines Kunstrasenplatzes auf Spielfeld 2 (geplant)

voraussichtliche Gesamtkosten: ca. 688.000 Euro
voraussichtlicher Vereinseigenanteil: 20% (überwiegend aus durch die Abteilung Fußball generierten Geldern)
voraussichtliche Arbeitsstunden: mehrere hundert

nähere Informationen unter kunstrasen.lindenau1848.de

Tennisplatz vor Sanierung2017 – Sanierung der Tennisplätze 3 und 4 (geplant)

voraussichtliche Gesamtkosten: ca. 52.000 Euro
voraussichtlicher Vereinseigenanteil: 50%
voraussichtliche Arbeitsstunden:

 

2016 – Sanierung der Kugelstoßanlage

Gesamtkosten: ca. 10.000 Euro
Vereinseigenanteil: 20%
geleistete Arbeitsstunden: 0

 

2014 – Sanierung der WeitsprunganlageWeitsprunganlage Bau

Gesamtkosten: ca. 32.000 Euro zzgl. Planungskosten
Vereinseigenanteil: 20 %
geleistete Arbeitsstunden: 0

Kommentare sind geschlossen