1.000 Euro für den Kunstrasen – Dank an das Autohaus Müller

Ein großer Dank geht von Lindenau zum Autohaus Müller in die Schongauerstraße: dieses spendete heute 1.000 Euro für den Kunstrasen!

In Begleitung unseres 2. Vorsitzenden Mathias Janke nahm unser 1. Vorsitzender Ralf Wittke diese vor Ort entgegen. Dabei dachte er genauso dankbar an Ronny Ludwig und zahlreiche andere Unterstützer. Schließlich kam diese Spende nicht vom Himmel, sondern von zahlreichen Likes bei einem Facebook-Voting, auf das Sportfreund Ronny den Vorstand aufmerksam machte. Quasi auf den letzten Drücker meldete sich unser Verein an. Wer aber um das Engagement unserer Mitglieder weiß, wundert sich nicht, dass aus einer kurzfristigen Schnapsidee mal wieder ein Erfolg geworden ist. Alle verfügbaren Kanäle wurden genutzt, um schließlich binnen kürzester Zeit die zweitmeisten Klicks zu erhalten – und so einer von drei prämierten Vereinen zu werden.

Der SV Lindenau 1848 e.V. bedankt sich für diese finanzielle Unterstützung recht herzlich beim Autohaus Müller Leipzig!

Mit diesem Rückenwind steht schon das nächste Ziel der kurz bevor: mit Hilfe der Lindenauer Bevölkerung und ’48er Vereinsmitglieder den Spendenstand für den Kunstrasen auf 100.000 Euro zu schrauben. Das könnte auch dank eurer Unterstützung bereits am 31. März geschehen: dann steigt im Rahmen des 1. Osterfeuers auf dem Charlottenhof ein Spendenlauf für den Kunstrasen, doch auch andere Einnahmen dieses Abends werden zugunsten dieses Projektes verbucht. Nähere Infos zum Osterfeuer findet ihr hier.

Wir hoffen auf zahlreiche Unterstützung beim Osterfeuer und bedanken uns an dieser Stelle auch bei den zahlreichen Facebookern in unserer Fangemeinde, die uns beim Erhalt dieser Spende unterstützt haben!

Der Vorstand des SV Lindenau 1848 e.V.

Kommentare sind geschlossen