Guter Abschluss der Hallensaison

Deutsche Hallenmeisterschaften Senioren am 2. März 2018 in Erfurt

Marko wird bei Deutschen Dritter

Trotz Anreisepanne konnte Marko in der M 45 die Farben der Lindenauer Leichtathleten wieder sehr gut vertreten. Aufgrund einer Reifenpanne verpasste er leider die 60 m (und voraussichtlich auch eine Medaille), legte danach seine Wut in die 60m Hürden und konnte hier nach 10,15 s als Dritter durchs Ziel laufen. Wieder eine Medaille für unseren starken Senior. Über 200 m fügte er diesem Erfolg noch einen sehr guten 5. Platz in 25,22 s hinzu.

 

Hallenmeeting U 18 am 26. Februar in Berlin

Niklas holt Pokal über 200 m

Zum Abschluss der Hallensaison ging es noch einmal ins Berliner Sportforum. Dort standen für Linn und Niklas in der U 18 die 200 m an. Während Niklas nochmal die Kadernorm angreifen wollte, ging es für Linn um eine Standortbestimmung nach längerem Ausfall.

Obwohl sich der geplante Start um fast eine Stunde verschob, waren beide bei ihren Läufen hellwach. Linn sicherte sich einen prima 3. Platz in 28,53 s und konnte eine Medaille in Empfang nehmen. Niklas ließ der Konkurrenz keine Chance und gewann deutlich in 24,17 s. Damit verpasste er zwar die Kadernorm knapp und ärgerte sich, aber mit der Übergabe des dafür ausgeschriebenen Pokals und einer Goldmedaille überwog die Freude.

 

MITGAS – Hallensportfest am 10. Februar 2018 in ARENA Leipzig

Das Hallensportfest der Superlative: fast 1000 Teilnehmer, fast 100 Verein und super Leichtathletik von früh bis abends – so könnte man das 10. MITGAS-Hallensportfest kurz zusammenfassen. Wieder einmal ist es der Mannschaft um Tasso Hanke gelungen, ein großartiges Leichtathletikerlebnis auf die Beine zu stellen. Wo findet man schon Wettkämpfe der Bambinis zusammen mit Teilen der Deutschen Spitzenathleten – nur bei diesem Wettkampf!

Trotz Ferienbeginn konnten auch einige Lindenauer Leichtathleten bei diesem Wettkampf eine gute Figur abgeben. In der U 16 siegte Markus (M 15) über 60m Hürden in persönlicher Bestzeit von 9,28 s (dazu noch Platz im Weitsprung mit 5,19 m). Katharina (W 14) eroberte in einem beherzten 800m Lauf Platz 2 mit 2:36,09 min (dazu noch Platz 5 im Hochsprung mit 1,45m). Lena (W 14) qualifizierte sich für den Endlauf über 60 m und wurde da Siebte in 8,92 s. Aufgrund der Ausschreibung musste die U 18 bei der U 20 starten. Linn startete erstmals nach längerem Ausfall über die 60 m und erreichte in ihrem Jahrgang die fünfbeste Zeit. Niklas konnte sich über eine neue persönliche Bestleistung über 60 m mit 7,57 s freuen. Dies war zugleich die viertbeste Zeit in seinem Jahrgang. Über 200 m zeigte die Uhr im Ziel eine 24,25 s an, die die sechstbeste Jahrgangszeit bedeute.

 

Mitteldeutsche-Hallenmeisterschaften U 18/20 am 3. Februar 2018

in Chemnitz

Verletzungsbedingt und durch Krankheitsausfälle stand bei der Mitteldeutschen Hallenmeisterschaft nur Nadja in der U 20 am Start.

Nachdem es im Vorlauf noch Reserven gab, konnte Nadja im Endlauf zulegen und erreichte mit 8,96 s persönliche Bestleistung und Platz 4.

Niklas musste wie schon zur Landesmeisterschaft der U 20 krankheitsbedingt seinen Start absagen.

Die Abteilungsleitung gratuliert herzlich.

Damit ist die Hallen-Wettkampfsaison der Leichtathleten beendet. Im Mittelpunkt steht nun die Vorbereitung auf die kommende Freiluftsaison. Da stehen am 27.4.18 (Meeting Taucha) und mit der Stadtmeisterschaft der U 20 am 28.4.18 schon die ersten Qualifikationswettkämpfe an.

Mittlerweile wurde durch die Kadersportler schon das erste Trainingslager dazu durchgeführt. Der Landesverband hatte vom 4. bis 9. März 2018 in den Sportpark Rabenberg eingeladen. Katharina, Lena (W 14), Markus (M 15) und Linn, Niklas (U 18) waren dabei von uns mit an Bord.

Das nächste vorbereitende (Vereins)Trainingslager folgt dann vom 31. März bis 7. April in Jablonec.

Zum letzten technischen Feinschliff dient dann nochmal das Trainingslager des Landes-verbandes vom 29. April bis 4. Mai im Sportpark Rabenberg.

Thomas Uth

Kommentare sind geschlossen