Erfolgreicher Herrenfußball in Lindenau

Den guten Saisonstart festigen – das war das heutige Ziel unserer 1. Herren in der Stadtligapartie gegen die SG LVB. Doch zunächst waren die Gäste am Zug: durch einen sehenswerten Fernschuss von Ferdinand Weinlich gingen die „Straßenbahner“ in der 5. Minute in Führung. In der von Anfang an kampfbetonten Partie taten sich die Lindenauer zunächst schwer, für Torgefahr zu sorgen, doch in der 32. Minute sorgte schließlich Peter Pöschel für den Ausgleich. Mit diesem ging es auch in die Halbzeitpause.
Auch in der 2. Spielhälfte schenkten sich die beiden Teams nichts, es ging weiter hart zur Sache. Nachdem Manuel Schnabel die Gäste in der 67. Minute erneut in Führung brachte, war es wieder Peter Pöschel, der fünf Minuten später zum 2:2 traf und damit die Lindenauer im Spiel hielt. Schließlich konnte Ken Schreiber in der 80. Spielminute den Siegtreffer zum 3:2 landen. Mit 12 Punkten aus 5 Spielen sind die Lindenauer Jungs nun völlig zu Recht in der Spitzengruppe der Stadtliga Leipzig. Auf ein Team, das zweimal in Rückstand liegt und dann noch die Moral hat, sich konzentriert zum Sieg zu arbeiten, können die Trainer wahrlich stolz sein!

Nicht weniger stolz sind die Trainer der 2. Herren auf ihr Team: mit konzentrierter Leistung kämpften sich die Jungs gegen den Tabellenführer der 1. Kreisklasse, den SV Blau-Gelb Kitzen, zu einem 1:0 Heimsieg. Den Treffer erzielte Nikolaus von Reibnitz in der 30. Spielminute.

Bereits am Samstag ging der Höhenflug unserer Dritten weiter: mit einem 1:7-Sieg beim BSV Schönau katapultierte sich die Mannschaft auf Rang 2 in der 2. Kreisklasse – und nichtmal der Tabellenführer 1. FC Lokomotive Leipzig II hat in den ersten fünf Spielen soviele Tore erzielt wie unsere Jungs. Gegen Schönau trafen Stefan Böhm, Nico Wagner und gleich viermal Benjamin Bosse.

Vorstand und Abteilungsleitung gratulieren allen Teams herzlich zu den Ergebnissen!

Björn Mencfeld

Kommentare sind geschlossen